Pollenschutz

Alle Jahre kehrt er wieder: der Heuschnupfen. Immer mehr Menschen leiden darunter oder haben andere allergische Reaktionen durch bestimmte Umwelteinflüsse. Das können Hausstaubmilben oder Katzenhaare, aber auch unzählige Blüten- und Gräserpollen sein. Gerade für Pollenallergiker ist es schwierig, sich in der Hochsaison richtig zu schützen. Reaktionen des Körpers, wie z.B. tränende Augen, geschwollene Tränensäcke, heftiges Niesen oder Atemnot, sind oft schon bei geringem Kontakt zu Blütenstaub die Folge. Schutz kann hier ein Pollenschutzgitter für Fenster und Türen des Mückengittermachers Christopher Maack bieten. Lassen Sie sich jetzt umfangreich zum passenden System für Ihre vier Wände beraten!

Was ist ein Pollenschutzgitter?

Ein Pollenschutzgitter hält den Großteil der Pollen davon ab, in das Innere eines Raumes einzudringen. Aber nicht nur das – es bietet einen echten Zusatznutzen, denn es filtert auch den Feinstaub aus der Luft. Das alles geschieht auf natürliche Weise, jede Form von Chemie entfällt. Richtig angebracht, bietet es einen effektiven Schutz, sodass Sie sich auf eine pollenfreie Luft in Haus oder Wohnung freuen können.
Das schöne an den Insektenschutzsystemen des Mückengittermachers Christopher Maack ist, dass Sie diese eigentlich gar nicht bemerken. Die dezenten Rahmen aus pulverbeschichtetem Aluminium werden an die Optik Ihrer Fenster und Türen angepasst, die sich anschließend uneingeschränkt bewegen lassen. Dabei überzeugen die Gitter durch eine optimale Licht- und Luftdurchlässigkeit, während das Gewebe dauerhaft gespannt bleibt und vor Pollen sowie Insekten schützt.

Sie haben Fragen? Wir stehen Ihnen jederzeit telefonisch zur Verfügung.

Telefon: 04171 / 66 92-0

Welche Arten von Pollenschutzgittern gibt es?

Grundsätzlich unterscheidet man Pollenschutzgitter für Fenster und für Türen. Bei ersteren können Sie sich zwischen verschiedenen Einbauarten entscheiden – der Standardmontage und der gedrehten Montage. Auch bei der Rahmenverbindung gibt es zwei Varianten. Hierbei haben Sie die Wahl zwischen PVC-Ecken als Stecksystem oder innenliegenden Alu-Ecken. Zusätzlich können Sie die Farben für Rahmen und Eckverbinder passend zur Optik Ihrer Räumlichkeiten auswählen. Bei Türen kommt in der Regel ein sogenannter Drehrahmen mit einem integrierten Pollenschutz-Gewebe zum Einsatz. Entscheidend für die optimale Passform ist die Traversenhöhe, die automatisch auf der Hälfte der Höhe festgelegt wird. Es handelt sich dabei um eine Querverstrebung, die der Tür eine zusätzliche Stabilität verleiht. Schaffen Sie sich rechtzeitig ein Pollenschutzgitter an und trotzen Sie Getreiden, Bäumen und Gräsern!

Städte und Gemeinden im Landkreis Lüneburg, in denen wir tätig sind

In unmittelbarer Nähe zu Hamburg agieren wir von unserem Firmensitz in Winsen an der Luhe aus und offerieren wirkungsvolle Konzepte für Ihren ganz persönlichen Insektenschutz. Dabei bedienen wir unter anderem einen anspruchsvollen Kundenstamm im Landkreis Lüneburg. Entsprechend sind wir Ihr kompetenter Partner für Probleme rund um den Insektenschutz in folgenden Städten und Gemeinden:

  • Amt Neuhaus
  • Adendorf
  • Amelinghausen
  • Bleckede
  • Bardowick
  • Lüneburg
  • Reppenstedt
  • Dahlenburg
  • Barendorf
  • Deutsch Evern
  • Neetze
  • Hohnstorf
  • Brietlingen
  • Thomasburg
  • Scharnebeck
  • Nahrendorf
  • Vögelsen
  • Melbeck
  • Radbruch
  • Betzendorf
  • Embsen